Alle Artikel mit dem Schlagwort: skifahren

Noch einmal Zugspitze!

Schon bald nach unserem Skiurlaub im Februar hatten davednb und ich beschlossen, noch für ein weiteres Übungswochenende auf die Zugspitze zu fahren und bereits im März wurde dieses Vorhaben auch in die Tat umgesetzt. Eigentlich wollten wir unseren Ausflug in den Süden noch mit einem Verwandtenbesuch in München verbinden, der aber krankheitsbedingt leider ins Wasser fiel, da die Tante ganz plötzlich ins Krankenhaus musste. Kurzfristig wurde auch noch aufgrund der Lufthansa-Streiks unser Flug nach München gecancelt, aber da die kranke Tante mehr oder weniger auf unseren Besuch bestand und wir noch einen späteren Ersatzflug ergattern konnten, fand die Reise trotzdem statt – Freitagabend ging es mit leichter Verspätung nach München, gleich früh am nächsten Tag nach Garmisch und mit der Seilbahn ab auf die Zugspitze. Die hing allerdings den gesamten Samstag über in einer dicken Nebelwolke. Sehen konnte man nicht viel, daher trauten wir uns den 1. Tag über auch nicht vom Idiotenhügel weg, den wir vom letzten Besuch gut kannten und von dem wir wussten, dass er keine unangenehmen (unsichtbaren) Überraschungen für uns barg. Das …

3 Nur 2 x Kölle Alaaf (Ski fahren 2015)

Eigentlich war unser diesjähriger Skiurlaub für Ende Januar geplant, allerdings musste ich diesen Termin jobbedingt relativ kurzfristig verschieben. Die einzig mögliche Alternativwoche war leider die Karnevalswoche, da meine Mitfahrer nur noch hier Urlaub nehmen konnten. Hart für mich, allerdings war ich ja der Auslöser des Problems, daher fügte ich mich in mein Schicksal, nutzte aber immerhin den Donnerstag und Freitag noch zum ausgiebigen Feiern. Das Aufstehen am Samstag fiel danach naturgemäß nicht ganz so leicht, vom Fahrdienst hatte ich mich vorsorglich schon vorher abgemeldet. Stattdessen verbrachte ich den größten Teil der Fahrt hinten auf dem Rücksitz und trällerte frisch gelernte Karnevalssongs vor mich hin. So verging die Zeit bis Österreich für mich fast wie im Flug, die Geduld meiner Mitreisenden stellte ich aber anscheinend auf eine harte Probe: Offensichtlich rede ich zuviel. Oder wie soll ich den Hinweis meiner Mitfahrer deuten: „Schlaf jetzt. Schlaf einfach!“ #Skifahren2015 — princess_cgn (@princess_cgn) 14. Februar 2015 Verkehrsbedingt kamen wir relativ spät in Ehrwald am Fuß der Zugspitze an, wo wir zwei richtig schöne Ferienwohnungen gemietet hatten. Lermoos, wo wir den letzten Urlaub verbracht …

Skiurlaub in Lermoos

Für dieses Jahr hatten @davednb und ich den Entschluss gefasst, dass wir beide richtig Ski fahren lernen. Wollen. Allerdings getrennt, da unser Niveau bisher doch noch zu unterschiedlich ist. Während sich @davednb letztes Jahr 2 Tage auf dem Idiotenhügel getummelt hatte, musste ich feststellen, dass ich zwar irgendwie die Berge runter komme, aber ohne allzu viel Technik und damit ohne jeglichen Stil und ohne wirkliche Gewalt über meine Skier zu haben. Es gab also für beide noch einiges zu tun. Während sich mein 2-tägiger Skikurs im letzten Jahr darauf reduzierte, dass ich unter Aufsicht den Hausberg runter bretterte, wollte ich dieses Jahr wirklich etwas lernen, um auch echte Fortschritte zu machen. Also wurden gleich mal 4 Tage Skischule mit der Option auf Verlängerung gebucht. Und schon am 1. Tag merkte ich, dass dieser Skikurs herausfordernder würde als der letzte. Zunächst wurde differenziert zwischen Anfänger = “praktisch noch nie auf Skiern gestanden” und dem Rest. Statt zu fragen, wie gut man Ski fahren kann (ha, erzählen kann ich viel), musste jeder Skischüler vor der gesamten Skilehrermannschaft …