Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lamm

Superleckere Lamm-Marinade

Eigentlich ist das Rezept aus einem Ottolenghi-Buch,  ich habe es von Schrettnix bekommen und zu unserem diesjährigen Sommergrillen wurde es gleich mal ausprobiert. Davednb hatte über yourbeef 1 kg Lammkarree bestellt, das wir zu einzelnen Lammkoteletts zerteilt haben. Dazu passte die Marinade perfekt. Ich habe mich dabei nicht exakt an die Mengenangaben gehalten – das Tolle daran war, dass die genauen Mengen gar nicht so wichtig waren, sondern die Mischung der vielen frischen Kräuter einfach einen sensationellen Geschmack erzeugte. Und hier geht’s zum Rezept … Der Reihe nach werden zuerst 1 Bund Petersilie  danach 1 Bund Minze und zum Schluss 1 Bund Koriander  jeweils komplett inkl. Blättern und Stängeln mit dem Mixer oder einfacher noch in einem Mixbecher mit dem Pürierstab püriert. Als nächstes kommen 4 Knoblauchzehen und ein kleines Stück Ingwer dazu; es wird weiter püriert. Nach Rezept kommen nun 3 entkernte Chilischoten dazu. Bei frischen Chilischoten aus dem eigenen Garten sollte man etwas vorsichtiger sein – meine Marinade brannte anfangs wie Feuer! Und auch mit den restlichen Zutaten konnte ich die Schärfe kaum mildern: Das Kräuter-Knoblauch-Chiligemisch wird mit 1/2 TL …

Noch einmal Lamm – aber diesmal mit Möhren

Ich war etwas unentschlossen, was ich dieses Wochenende kochen könnte, irgendwie sagte mir kein Rezept so richtig zu, so dass ich mich letztlich von einem Gemüserezept von Jamie Oliver zu einer Eigenkreation inspirieren ließ, ein Möhrenpüree der etwas feineren Art. Aber ganz wie im Rezept beschrieben wollte ich es doch nicht machen, daher kommt hier meine eigene Variation. Für 4 Personen nimmt man 500 gr Möhren, aber die Hälfte davon schien mir für davednb und mich doch irgendwie zu wenig, so dass ich es bei gut 500 gr beließ. Davon blieb nachher auch fast nichts übrig. Die Möhren schneidet man für das Püree in kleine Stücke und wirft sie mit 1 EL Zucker und einem Stück Butter in kochendes Salzwasser. Dazu gibt man außerdem einen kleinen Kräuterbund, der im Rezept aus Petersilie, Rosmarin, Thymian und einem Lorbeerblatt besteht und der später wieder aus dem Topf entfernt wird. Da ich gerade heute meinen Kräutergarten frisch bepflanzt hatte, schnitt ich munter Petersilie (glatte natürlich!), Thymian, Schnittlauch, Lorbeer und noch etwas, von dem das Etikett vom Topf abgefallen war und …

Lammbolognese

Da ich kürzlich eine größere Portion Lammhackfleisch im türkischen Supermarkt gekauft hatte, gab es heute ein Gericht, das ich vor einiger Zeit bei Chili und Ciabatta gefunden und schon häufiger gekocht hatte – Mafaldine mit arabischer Lammbolognese. Hierzu benötigt man neben dem Lammfleisch außerdem viel Gemüse und einige Gewürze, die ich aber ohnehin bei mir im Schrank habe, so dass ich nichts dazu kaufen musste. Das Originalrezept gibt es bei Chili und Ciabatta, meine Version ist etwas abgewandelt bzw. vereinfacht, aber auch sehr lecker. Als ich zum 1. Mal in einem Rezept über den Begriff Brunoise stolperte, fragte ich in einem Feinkostladen danach und mir wurde angeboten, mir ein Päckchen zu bestellen. Als ich das kleine Päckchen schließlich in den Händen hielt, einen ordentlichen Preis dafür bezahlen durfte und mir die Zutaten genauer anschaute, war klar, dass ich besser vorher mal gegoogelt hätte. Für das Rezept schneidet man also allerhand Gemüse in kleine Würfel. Bei mir waren das eine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, zwei Karotten, ein Stück Knollenselerie und eine Stange Lauch. Den Ingwer reibe ich lieber, da ich den am Stück …