Monate: November 2015

Rheinischer Hefezopf

Neulich entspann sich zwischen davednb, einer Freundin und mir eine lebhafte Diskussion, was eigentlich der perfekte Belag für einen schwäbischen Hefezopf ist. Nach davednb ist das Nutella. Oder Butter, wenn der Hefezopf ganz frisch ist. Aber niemals Butter und Nutella zusammen. Ich dagegen finde ja, wenn schon Fett, dann richtig, und esse Nutella daher grundsätzlich nur mit Butter drunter auf meinem Hefezopf. Oder dunkles Johannisbeergelee. Selbstverständlich auch das nur mit Butter. „Auf keinen Fall!“ meinte dagegen besagte Freundin. Ihrer Meinung nach kann man Hefezopf nur mit Honig essen. Mit Honig? Hab ich noch nie probiert, aber ich bin auch nicht so der Honigfan. Auf einen gemeinsamen Nenner kamen wir nicht, aber die Diskussion war mir Anlass genug, endlich mal wieder einen Hefezopf zu backen. Allerdings nicht nach dem schwäbischen Rezept meiner Schwiegermutter, denn wie das in der Generation so ist, gibt es kein vernünftiges Rezept dafür, man weiß doch auswendig, wie ein Hefezopf gemacht wird! Als sie auf mehrmaliges Bitten schließlich doch einmal versuchte, mir die Zubereitung aufzuschreiben, hatte ich nachher ein Rezept, bei dem auf der Zutatenliste zwar ein Ei stand, …

Echte Freunde?

Bei Testspiel fand ich einen interessanten Artikel über die FB-Seite des Anonymus.Kollektiv. Dass es sich bei dieser „Vereinigung“ nicht um die echte Anonymus-Bewegung handelt und auch in keinster Weise ähnliche Ziele verfolgt werden, hatte ich schon vorher gelesen. Interessant fand ich den auf der Testspiel-Seite verlinkten Service, mit dem man herausfinden kann, welche Facebook-Freunde die Seite von Anonymus.Kollektiv geliked haben. Gleich mal ausprobiert und trotz meiner sehr geringen FB-Freundezahl wirklich jemanden gefunden. Nun gut. In diesem Fall glaube ich tatsächlich an ein – wenn auch unnötiges – Missverständnis, das sich hoffentlich fix aufklären lässt, indem ich besagten FB-Freund darauf aufmerksam mache, was er da in Wirklichkeit geliked hat: Eine FB-Seite, die sich im AfD/Pegida-Umfeld tummelt und den Begriff „Lügenpresse“ benutzt. Noch interessanter fand ich allerdings den schon viel älteren Testspiel-Beitrag: Nach ähnlichem Prinzip kann man nämlich nicht nur nach FB-Freunden suchen, denen Anonymus.Kollektiv gefällt, sondern auch nach Personen, die bspw. die AfD oder NPD geliked haben. Oder auch Helene Fischer. Die ich zwar nicht mag, bei der ich aber doch deutlich toleranter wäre. Ok, zu Helene Fischer habe …

Angst davor, Angst zu haben.

Vor ein paar Jahren wurde bei uns eingebrochen. Am Schlimmsten daran war nicht der gestohlene Schmuck, auch wenn mein Hochzeitsgeschenk von davednb dabei war. Auch nicht mein Laptop. Das lässt sich alles wieder einigermaßen ersetzen. Auch nicht die Tatsache, dass Fremde meine Klamotten durchwühlt haben – das war mir sogar ziemlich egal. Am Schlimmsten fand ich die Angst davor, künftig immer Angst zu haben, wenn ich allein bin. Oder Angst, dass so etwas nochmal passiert, vielleicht auch mit schlimmeren Ausmaßen. Zum Glück kam es nicht so. Ich gehe heute genauso unbeschwert aus dem Haus wie früher und komme auch immer wieder unbesorgt zurück. Manchmal kommt die Erinnerung an den Anblick der eingeschlagenen Terrassentür wieder hoch. Aber doch ganz selten. Vor drei Jahren starb meine Schwester. De facto starb sie, weil sie Angst hatte, zum Arzt zu gehen. Sie ahnte, dass etwas nicht in Ordnung war, aber aus lauter Angst davor, ging sie nicht zum Arzt, der ihr möglicherweise noch hätte helfen können. Der Gedanke, wie viel ihr aus Angst entgangen ist, macht mich heute immer noch …

Refugees welcome – ein paar Infos

In letzter Zeit wurde und wird immer noch viel über die aktuelle Flüchtlingssituation geschrieben, es gibt zahlreiche sehr lesenswerte (und leider auch diverse richtig schlechte) Artikel zum Thema. Ich möchte hier gerne ein paar Links und Infos aufführen, die mir aktuell erwähnenswert erscheinen. — In unserem örtlichen Buchladen einzig und artig gibt es seit Kurzem eine ABC-Kiste. Man kann aus einem bedarfsorientierten Sortiment an Wörterbüchern auswählen, diese bezahlen und zur Verteilung geben. Tolle Idee, bei der man auf ganz einfachem Weg etwas Sinnvolles tun kann. — Morgen startet der Spenden-Express der KVB: Die KVB fährt mit einem Sonderzug durch die Stadt, an vier Haltestellen kann man Spenden abgeben, insbesondere für dringend benötigte Winterkleidung. In einer Liste wird aufgeführt, welche Sachen benötigt und gesammelt werden. Also räumt eure Kleiderschränke aus und schaut, was ihr vielleicht entbehren könnt. — Bei Stefanie Leo gibt es eine schöne Linkliste zum Thema „Deutsch als Fremdsprache“. Auf ihrem Blog findet man insgesamt den einen oder anderen guten Beitrag zum Thema. — In Düsseldorf wird von ein paar Bloggern am 14.11.2015 eine Bergische …