Reisen
Schreibe einen Kommentar

Istanbul – eine Kurzübersicht

Nach 3 Tagen ist Istanbul für mich eine Stadt

– in der Katzen allgegenwärtig sind und die Einwohner ihnen Futter und Wasser hinstellen

– in der man spätestens nach 10 Metern wieder etwas zum Essen findet: türkisch, kurdisch, syrisch …

– in der fremde Menschen einem helfen möchten, sobald man nur mal ratlos kuckt oder sich zu dritt über ein Smartphone beugt

– in der immer Menschen auf den Straßen sind und das auch nachts

– in der man von fast jedem Punkt aus Wasser sehen kann

– der unzählbaren Moscheen und in der der Muezzin heute elektronisch 5x am Tag die komplette Stadt beschallt

– in der man irgendwie immer am Fuß eines Hügels steht, den man hochlaufen muss

– in der es immer laut ist und in der ständig irgendeiner schreit (und ich meine nicht den Muezzin, der schreit nicht, der ruft)

– in der man Taxifahrern den Weg erklären muss

– …

(To be continued).

====
Hier könnt ihr diesen Beitrag in anderen sozialen Netzwerke teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.