Kölsches
Schreibe einen Kommentar

Ohne iPhone auf der Sigint

Beim heutigen Besuch der Sigint im Mediapark musste ich entsetzt feststellen, dass ich mein iPhone Zuhause vergessen hatte. Das hatte gewisse Konsequenzen, über die ich mir im ersten Moment gar keine Gedanken machte und daher die – zwar leicht genervte, aber durchaus ernst gemeinte – Frage von Herrn B. “Sollen wir noch einmal zurückfahren?” mit “Nein, nicht nötig.” beantwortete.

Zuallererst: Ich kam nicht an mein Ticket! Und begab mich somit in völlige Abhängigkeit von Herrn B., der aber gnädigerweise so nett war, mir mein Ticket runterzuladen. Immerhin hatte ich den Rollerschlüssel für die Rückfahrt in der Tasche, ein Argument, das ich im Laufe des Abends häufiger einsetzen musste.

Das nächste Problem: Ich sollte Freunden eine Nachricht schicken, sobald wir am Mediapark waren. Herr B., würdest du bitte mal …..?

Zum Glück ist die Veranstaltung doch relativ übersichtlich, so dass man bekannten Gesichtern mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann über den Weg läuft. Ansonsten wäre ich nicht in der Lage gewesen, irgendjemanden auf der Veranstaltung wieder zu finden.

Was das Programm anging, musste ich mich anderweitig informieren. Vor allen Dingen aber musste ich dazu immer wieder andere Leute nach der Uhrzeit fragen.

Beim Essen zwischendurch in einem nahegelegenen Restaurant starrten alle anderen auf ihr iPhone. Nur ich nicht, ich starrte auf die Speisekarte.

Und was das Schlimmste war: Ich konnte den ganzen Abend nichts über die Veranstaltung twittern! Wahrscheinlich war ich von allen Besuchern die Einzige! Ich war nicht einmal in der Lage, meinen Followern die Ohren über mein vergessenes iPhone vollzujammern ….

Immerhin konnte ich mich so völlig auf die Vorträge konzentrieren.

Später besuchten wir noch den Hackerspace und schauten uns auch die Stick- und Lasermaschinen an.

Einer der Typen meinte zu mir: “Mit der Maschine kannst du dir Symbole oder Schriftzüge lasern lassen. Zum Beispiel auf dein Mobiltelefon.”

Schön wär’s ….

====
Hier könnt ihr diesen Beitrag in anderen sozialen Netzwerke teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.